Rückblick 1. Adventsmarkt in Oberweier

Wolfgang MatzkaWettertechnisch hatte alles gepasst – trocken und kalt wars wie gewünscht…

Pünktlich wurde die Straße gesperrt. Daraufhin haben Grundschule zusammen mit Kindergarten, Förderverein TSV Oberweier, Pfadfinder und die Oberweirer noch bei bedecktem Himmel aufgebaut.

Das gemeinsame Adventskranzbinden begann pünktlich und wie gewohnt. Niemand traute sich zu Beginn und später am Abend fanden die Aktiven kein Ende mehr.  Ein herzliches Dankeschön an Frau Wieser, Frau Krieg und Frau Dürr für die professionelle Anleitung bei unserer Gemeinschaftsaktion.

Der Marktplatz füllte sich ab 16.00 Uhr stetig. Die selbst hergestellten Weihnachtsdekorationsartikel fanden großen Anklang und wirklich guten Absatz. Manch ein professioneller Adventsmarktbeschicker wäre neidisch… das lag sicherlich nicht nur daran, dass von einigen Privatpersonen der gesamte Umsatz (nicht Erlös) den hiesigen Institutionen zu Gute kommt sondern vor allem an der Kreativität und der Qualität der feil gebotenen Artikel. Ein herzliches Dankeschön an Frau Sassenhagen, Herrn August Weber, Herrn Karlheinz Gräser, dem gesamten Handarbeitsteam um Frau Strobel und Frau Rübel, den Pfadfindern, Schule & Kindergarten und den vielen, vielen Helfern im Hintergrund.

Im Anschluss an das gemeinsame Adventskranzbinden auf dem Marktplatz hat der Musikverein Oberweier mit weihnachtlichen Stücken zur adventlichen Atmosphäre beigetragen. Zum gemeinsamen Singen ist es zwar diesmal noch nicht gekommen, da wäre dann noch Luft nach oben.
Viele Kinder konnten sich im Rahmen des Adventsmarktes beim Bienenwachskerzendrehen, angeboten von Herrn Quellmalz und dem Verzieren von Kerzen, durchgeführt von den Pfadfindern, kreativ betätigen.
Für das leibliche Wohl sorgten Schule, Kindergarten, Pfadfinder und der Förderverein vom TSV, wobei letzterer vom großen Ansturm mehrfach genötigt war, Glühwein und Essen nachzuholen.

Viele Einwohner und Gäste haben das Angebot mit Ihrem Besuch gewürdigt. Der Marktplatz von Oberweier war ein weiteres Mal in diesem Jahr sehr gut gefüllt.

Zum Erfolg haben viele Oberweirer beigetragen – ein herzliches Dankeschön für diese schöne Erfahrung.
Danke auch an die Verantwortlichen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Ettlingen, die mit Zuverlässigkeit und Einsatz uns bei unserem ersten Adventsmarkt unterstützt haben. Auch jedem Einzelnen von Ihnen ein großes Dankeschön aus Oberweier.

Mit dem Adventsmarkt sind die Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr zu Ende gegangen.

Im Jubiläumsjahr hatten wir anfänglich zwei Veranstaltungen geplant. Herausgekommen ist eine ganze Reihe von Veranstaltungen – Jede von Ihnen war einmalig, vom Zuspruch, vom Verlauf, vom Inhalt, alle hatten ihren eigenen Flair und waren jede für sich ausgesprochen gelungen und eine sehr gute Werbung für unser Oberweier.

Wolfgang Matzka
Ortsvorsteher